Ausbildung zum Truppf├╝hrer/frau

29 Angeh├Ârige von Freiwilligen Feuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes Fritzlar-Homberg, darunter f├╝nf Feuerwehrfrauen, haben einen Truppf├╝hrerlehrgang erfolgreich abgeschlossen.

Voraussetzung f├╝r die Teilnahme an diesem Lehrgang ist eine 70-st├╝ndige Grundausbildung und es muss ein zweij├Ąhriger Einsatz- und ├ťbungsdienst nachgewiesen sein. Au├čerdem sollten die Teilnehmer nach den neuen Ausbildungsrichtlinien auch ├╝ber eine abgeschlossene Ausbildungen zum Atemschutzger├Ątetr├Ąger und Sprechfunker verf├╝gen. Der Lehrgang bildet die Grundlage f├╝r den Besuch weiterer Lehrg├Ąnge an der Landesfeuerwehrschule in Kassel und gibt den Feuerwehrangeh├Ârigen weitere Entscheidungskompetenzen bei Ihrer T├Ątigkeit als F├╝hrer eines L├Âschtrupps.

In dem  Lehrgang zum Truppf├╝hrer wurden theoretische Kenntnisse in den verschiedensten Bereichen vermittelt, dies waren z.B. Rechte u. Pflichten, Fahrzeugkunde, Brennen und L├Âschen, Gefahren der Einsatzstelle, Gef├Ąhrliche Stoffe und G├╝ter, um nur einige zu nennen. Dieses theoretische Wissen wurde dann durch ausf├╝hrlich und interessante ├ťbungseinheiten in der Praxis gefestigt und weiter ausgebaut.

Zu den praktischen Aufgaben z├Ąhlt z.B. das Selbstretten aus H├Âhen. Hierzu wird das Abseilen mit der Rettungsleine aus gr├Â├čeren H├Âhen ge├╝bt. Auch muss jeder Lehrgangsteilnehmer eine 14 Meter hohe Leiter besteigen und dann in ein Fenster einsteigen. 

Mit Abschluss des Truppf├╝hrerlehrgangs und dem Erlangen der Funktion Truppf├╝hrer ├╝bernehmen die Angeh├Ârigen der Feuerwehr im Einsatz erstmals die Verantwortung f├╝r eine andere Person. Wenn auch in eng begrenztem Rahmen, ist hier dennoch von einer F├╝hrungsaufgabe zu sprechen. Gerade die T├Ątigkeit w├Ąhrend eines Einsatzes ist durch anspruchsvolle, eigenverantwortliche und nicht selten gefahrvolle Arbeit gekennzeichnet. Ein Truppf├╝hrer, der in einem brennenden und verrauchten Geb├Ąude zur Brandbek├Ąmpfung eingesetzt wird, muss hier Entscheidungen treffen, die ├╝ber Erfolg oder Misserfolg des Auftrages entscheiden. Zur Vorbereitung auf die erste leitende Funktion im Feuerwehrdienst ist es zum einen wichtig, dem Truppf├╝hrer einen ├ťberblick ├╝ber alle m├Âgliche Gefahren, die ihn und seinen Truppmann betreffen k├Ânnen, zu verschaffen. Zum anderen jedoch ist die Kenntnis ├╝ber m├Âgliche Gefahren und das sich daraus ergebende sichere und umsichtige Verhalten so tief zu verwurzeln, dass auch unter extremen Bedingungen im Einsatz die Handlungsf├Ąhigkeit des Einzelnen gew├Ąhrleistet ist.

Zum Abschluss des Lehrgangs, der sich ├╝ber drei Wochenenden hinzog, war ein schriftlicher und praktischer Leistungsnachweis zu erbringen. Die Ausbilder Dirk Vogel, Michael v. Bredow und Marco Kollmann konnten zum Abschluss allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen zur bestandenen Truppf├╝hrerausbildung gratulieren.


Truppf├╝hrerlehrgang Homberg

Truppf├╝hrerlehrgang Homberg

Truppf├╝hrerlehrgang Homberg

Truppf├╝hrerlehrgang Homberg

Bilder und Text: Yvonne V├Âlske